Schön ist es, in eine weite Fläche hineinzufahren, die nichts als ein Nichts zu beinhalten scheint.

Du sitzt auf einem Schiff und weisst, dass Du bald wieder an einer der Stege landen wirst. Aber jetzt bist Du erst einmal unterwegs auf einer ruhigen Fläche.

Die Wellen kräuseln sich vielleicht, das Schiff kommt langsam voran, aber sonst ist da nichts als ein Frieden.

So wie ein Meer aus Kerzen in einer Kirche den gleichen ruhigen Atem haben kann.